Springe zum Inhalt

Willkommen auf meinem Blog

Willkommen liebe Besucher!

Forests for Future

Mein Ziel ist es mit diesem Blog für den Erhalt und die Renaturierung von Wäldern zu werben. Wald ist neben Luft und Wasser die wichtigste Ressource auf unserem Planeten, ohne die das Leben so wie wir es kennen nicht stattfinden kann.

Klimawandel

Ich bin überzeugt, dass die alleinige Reduktion des fossilen CO2 Ausstoß nicht ausreichen wird.  Der fortschreitende Klimawandel kann nur durch zusätzlichen Umbau der Wälder in naturnahe Lebensräume begrenzt werden.  Genauso braucht es ein weltweites Aufforstungsprogramm.

Meine Vision

Jeder würde zustimmen, dass saube Luft und Wasser die wichtigsten Elemente für unser Leben sind. Um diese zu erhalten benötigen wir ausreichende Flächen von möglichst naturnahem Wald. Dieser ist wiederum die Voraussetzung für „gesunde“ Ackerflächen. Gesunde Ackerflächen sind kleinräumig und von Hecken umsäumt, diese wiederum von Wäldern umschlossen. Große Agrarwüsten, wie sie heute vorherschend zu finden sind, beschleunigen die Erosion und zerstören damit unsere zukünftigen Lebensgrundlagen. Vielen Menschen ist nicht bewußt, dass es nur durch Wald möglich ist Feuchtigkeit und damit Regen von den Küstenregionen ins Landesinnere zu transportieren. Wenn man diese Lebensader abschneidet vertrocknen buchstäblich die Kontinentalflächen.

Wie alles begann

Die Idee zu diesem Blog entstand durch meinen YouTube Kanal:  Wald & Outdoor

Beim Erstellen meiner Videos habe ich immer wieder festgestellt, dass es einige Dinge gibt die mir besonders wichtig sind und die ich gern weitergeben oder ansprechen möchte. Gleichzeitig nimmt man die Mitwelt (Umwelt) beim Filmen und Fotografieren genau wahr.

Arber See
Arber See

Man erkennt viel schönes - was man zuvor gar nicht erwartet hat. Zugleich fühle ich auch wie unsere Welt immer kleiner wird. Und die "Zivilisation" uns immer weniger Raum lässt, in dem wir z.B. keinem Verkehrslärm durch Kraftfahrzeuge oder Flugzeuge ausgesetzt sind. Wer das nicht glaubt, kann einfach mal losziehen und versuchen mit der Kamera Naturgeräusche aufzunehmen.

Durch die Wanderungen wurde mir wieder bewusst wie wichtig Natur- und Umweltschutz ist. Das vor allem in einer Zeit, in der es so viele (scheinbar) wichtigere Probleme in unserer Welt gibt.

Aber ist es nicht oft so, dass man Probleme am besten so löst indem man sich zuerst die Grundlagen ansieht und dann daraus Lösungsansätze für das eigentliche Problem ableitet?

Blick über Schachtenwiese zum Gr. Arber

Ich meine bei all den Herausforderungen denen wir uns stellen müssen, ist es wichtig unsere Grundlagen nicht aus den Augen zu verlieren. Und ich meine unsere Grundlagen sind nach wie vor, saubere Luft, sauberes Wasser und eine intakte Mitwelt (Umwelt), in der ein menschenwürdiges Leben möglich ist.

Ist es heute nicht so, dass wir von so vielen materiellen Dingen und gleichzeitig von immer mehr Wissen umgeben sind - aber doch oft für die einfachsten Dinge keine Lösung finden? Ist es nicht sogar so, dass uns viele Materielle Dinge von unseren Lebensquellen fernhalten?

Ich meine, dass besonders die Renaissance des Wanderns, auf die Suche der Menschen nach unseren Grundlagen hindeutet. - „Ich kann nur so viel mitnehmen wie ich auch tragen kann – und wenn ich wenige Dinge dabei habe – wird auch der Weg leicht für mich.“

Schachtenwiese mit alter Buche

Ich denke man kann schon erkennen, dass es viele Fragen gibt denen es lohnt nachzugehen. Auf meiner Blog will ich versuchen, einige diese Dinge anzusprechen die mir im Alltag und auf meinen Wanderungen begegnet sind.

Ganz praktisch möchte ich aber auch Tipps zum Wandern, Themen zur Outdoor Ausrüstung, Natur- und Umwelt behandeln. Dabei möchte ich gern meine Erfahrungen an Einsteiger in das Hobby "Outdoor" weitergeben. Vielleicht ist es auch für "alte Hasen" interessant zu sehen welche Erfahrungen ich gemacht habe.

Und auf meinem Blog will ich für die Schönheit der Natur werben unter dem Motto "Natur fühlen"!

Ich wünsche Euch viel Freude in der Natur