Springe zum Inhalt

Goldsteig Rückblick

Rückblick auf meine Goldsteigtour 2017

"Visit Bavaria"

Nach meinen 15 Videos über den Goldsteig wurde ich gefragt, ob er mir denn gefallen hat, der Goldsteig. Wenn das durch meine Videos noch nicht zum Ausdruck gekommen ist, möchte ich das gern auch noch „schriftlich“ festhalten: Es war eine sehr, sehr schöne Wanderung!

Ganz besonders kann ich Bayern nur empfehlen: Die Menschen sind freundlich und nett. Und die Gasthauskultur ist für mich immer ein Erlebnis. Man kann also sagen, nicht nur gut wandern, sondern auch gut essen, gehört für mich zum Wandern. Und da gibt es in Bayern fast immer eine gute Küche. Und wo wird man im Gasthaus noch mit „Habe die Ehre“ begrüßt?

Überhaupt sind die Menschen kontaktfreudig. Ich erinnere mich noch an ein Gespräch mit einem jungen Bayern (ich schätze so an die 30 Jahre alt). Ich laufe an einer Schutzhütte vorbei und er grüßt mich freundlich, springt auf und steht sogleich neben mir. Das Ergebnis, wir haben uns, ich schätze 2 Stunden lang, unterhalten über Gott und die Welt. Es war ein richtig klasse Austausch zu den Themen Natur, Land-, Forstwirtschaft, Umweltschutz und Technik. Ich denke, wir haben beide dabei etwas vom anderen gelernt – es war für mich ein ganz besonderes Erlebnis.

Goldsteig bei Breitenberg
Goldsteig bei Breitenberg

Zum Wanderweg:

Die Ausschilderung ist fast durchgängig gut. Mit der Wegführung hat man sich große Mühe gegeben und große Teile führen auf kleinen Pfaden. Die Landschaft ist abwechslungsreich, denn man wandert durchaus nicht nur durch Wald wie man meinen könnte – Oberpfälzer, - Bayerischer, - Böhmerwald, sondern immer wieder auch über Wiesen und Felder, an Bächen entlang und durch schöne Ortschaften. Es gibt immer wieder schöne Aussichten. Ja auf einer Tour sogar an einem Tag „6 Tausender“ – Berge! Und die Bäche führen fast ausnahmslos glasklares Wasser, so dass man oft sogar Forellen darin schwimmen sehen kann. Eines der schönsten Erlebnisse sind die Bergübernachtungen, wie auf dem Großen Arber, der Falkenstein Hütte oder dem Lusen Schutzhaus.

Zu den Unterkünften:

Es gibt genügend günstige Unterkünfte. Ein Tipp: oft ist es schwierig, die Wirte telefonisch zu erreichen. Hier ist es einfacher, beim Fremdenverkehrsamt der Gemeinde anzufragen. Die helfen sicher gern weiter bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft.

Ich hoffe, ich habe Euch neugierig gemacht? Am besten einfach selbst einmal erkunden – ich denke es lohnt sich. Auch wenn man nicht mit dem Auto anreisen möchte – kein Problem – die wichtigen Ausgangspunkte sind mit Bahn oder Bus erreichbar.

Zu meinen beiden Wanderwochen habe ich je eine Playlist auf Youtube erstellt:

Oberviechtach bis Bayerisch Eisenstein

Bayerisch Eisenstein bis Passau

Post vom Goldsteig

7 Gedanken zu „Goldsteig Rückblick

  1. Stefan

    Lieber Bernhard,

    ich (iunee auf youtube) habe letztes Jahr deine Videos vom Goldsteig überaus genossen. Als ich letzens mal wieder mit der Bahn durch das "Goldsteiggebiet" gefahren bin, hat mich die Lust gepackt, mal wieder rein zu schauen - doch da musste ich feststellen, dass es die Filme nicht mehr zu geben scheint! Auch die Links von deinem Blog führen nur zu deaktivierten Videos, was ich persönlich sehr schade finde, da ich deine Art, deinen Weg und die Landschaft zu dokumentieren sehr gemocht habe. Gab es Probleme mit Youtube oder was hat dich dazu bewogen, sie offline zu nehmen?

    Vielen Dank für deine Antwort und noch ein gutes Wanderjahr 2019,
    Stefan

    Antworten
    1. Bernhard

      Hallo Stefan,
      schön von Dir zu hören. Es gibt mehrere Gründe die Videos offline zu nehmen. Der Hauptgrund ist, dass ich den Fehler gemacht habe Bilder aus GoogleEarth zu verwenden. Ich wußte nicht, dass Google nicht der Rechteinhaber diese Bilder ist und die eigentlichen Rechteinhaber könnten mich jederzeit verklagen, was mich locker mehr als 1000 EUR kosten würde. Andererseits ist meine Überlegung aus Energiespargründen Videos zukünftig in verringerter Auflösung zu verwenden und diese nach einigen Wochen wieder offline zu nehmen, wie es bei den Mediatheken der öffentlichen Rundfunkanstalten der Fall ist.
      Schöne Grüße Bernhard

      Antworten
      1. Stefan

        Lieber Bernhard,

        vielen Dank für deine Antwort. Bezüglich der Rechte-Sache sieht es vielleicht gar nicht so ernst aus, wie du das siehst. Soweit ich die Nutzungsrichtlinien (https://www.google.com/permissions/geoguidelines/) richtig verstanden habe, darf man Google Earth auf YouTube benutzen, sofern die standardmäßig eingeblendete Copyright-Information nicht ausgeblendet wird (YouTube zählt zu Web & Apps und nicht TV & Film!). Als OpenStreetMapper hätte ich dir auch OSM als Alternative empfohlen, aber wie ich an deinem neuen Albsteig-Video gesehen habe, bist du schon umgestiegen 🙂

        Na dann hoffe ich mal, dass es - wie im Fernsehen - Wiederholungen geben wird 😉

        Beste Grüße,
        Stefan

        Antworten
  2. Wolfgang

    Hallo Bernhard, per Zufall bin ich auf deine Seite gestoßen, welch ein Glück ! Deine Videos und Berichte der Fernwandertouren Golsteig, Albsteig sind sehr interessant .Auch die Vorbereitungen wie z.B auch die Packliste finde ich top. Da meine Frau und ich auch viel in der Natur unterwegs sind, macht es riesigen Spaß deine Berichte der einzelnen Etappen anzuschauen, sodaß wir vielleicht auch auf die Idee kommen so etwas mal auszuprobieren obwohl wir schon älter sind.
    Nun aber meine Frage : Beim Goldsteig enthielt deine Packliste u.a die Lumix Ft5 Kamera, die super Bilder und Videos lieferte . Beim Albsteig 2018 hattest du wohl eine andere Kamera dabei, die mich interessieren würde, weil auch hier die Qualität der Videos und der Bilder für mein Begriffe hervorragend sind. Auch hätte ich noch weitere Fragen, die aber hier wohl zu umfangreich wären.

    Sonnige Grüße von der Mittelmosel

    Antworten
    1. Bernhard

      Hallo Wolfgang, danke für Deinen netten Kommentar. Es macht mir viel Freude beim Wandern zu filmen und zu fotografieren, denn dadurch sieht man Dinge, an denen man sonst vielleicht vorbeilaufen würde. Ja, es ist richtig, ich habe den Goldsteig mit der FT5 aufgenommen. Für den Albsteig habe ich mir die DMC-TZ101 angeschafft. Das ist eine Reisekamera, die allerdings bei weitem nicht so robust ist wie die FT5, dafür aber eine bessere Bildqualität hat. Wenn Du noch weitere Fragen hast, dann gern auch per E-Mail - siehe Impressum . Die Antwort kann aber auch mal etwas dauern.
      Euch weiterhin viel Freude in der Natur und schöne Grüße vom Schönbuch an die Mosel - Bernhard

      Antworten
  3. Ed Smulders

    Hallo Bernhard,
    Ich, Ed und Mieke aus Holland werden die Nord Etappe 26 May anfangen von Oberviechtach nach Passau. Wir haben deinen video''s mit vielen intressen angeschaut und danken dir dafur. Wir sind gespannt auf deinen neuen videos von den Albsteig.
    Vielen grusse aus Holloand,
    Ed und Mieke

    Nature is amazing

    Antworten
    1. Bernhard

      Hallo Ed und Mieke,
      das ist ja sehr schön, dass Ihr auch meine Strecke laufen wollt. Ich wünsche Euch schönes und trockens Wetter für Eure Wanderung!

      Servus und schöne Grüße nach Holland!
      Bernhard
      "Listen to the Sound of Nature"

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.