Springe zum Inhalt

Albsteig Etappe 11

Genkingen bis Talheim

16,7 km, 500m Auf- 710m Abstieg

Gewandert 21 km ab Landhotel Sonnenbühl (Willmandingen)
Highlights: Roßberg mit Wanderheim und Aussichtsturm über kurzen Abstecher, Bolberg (880m), Riedernberg (852m)

Nach dem Frühstück im Landhotel Sonnenbühl, starte ich gegen 8 Uhr meine Wanderung. Auf der Wiese vor dem Hotel liegt Raureif. Heute ist es mit 1 Grad plus nochmals kälter als am Vortag. Zunächst muss ich wieder 4 km zurück zum Ausgangspunkt der Etappe wandern.

Willmandingen
Willmandingen

Es ist ein glasklarer Herbstmorgen, zum Glück habe ich einen Schal dabei, den man als Mütze umfunktionieren kann. In dem schönen Morgenlicht mache ich einige Landschaftsfotografien. Selbst die Vögel fühlen sich bei dieser Morgenstimmung topfit, denn ich kann einige Krähen beobachten, die sich mit einem Turmfalkenpaar wilde Verfolgungsjagden liefern. Bald erreiche ich wieder den Albsteig. Erstes Zwischenziel ist der Roßberg. Der Turm und das Albvereinshaus haben am Montag und Dienstag zwar geschlossen, ich habe heute aber genug Zeit und ich hoffe auf eine gute Fernsicht. Ich folge dem blauen Dreieck, ein schöner Waldpfad führt mich schnell aufwärts zum Gipfel.

Blick vom Roßberg
Blick vom Roßberg

Der kurze Abstecher hat sich gelohnt, es ist eine phantastische Aussicht, den Albtrauf entlang und weit ins Land, die ich ganz allein genießen kann. Der Abstieg zieht sich länger als gedacht, bevor es wieder zum Bolberg ansteigt. Der Bolberg ist mit seinen 880m ein echtes Highlight, denn er bietet mir einen großen Überblick über meine Heimat.

Blick vom Bolberg
Blick vom Bolberg

Schwarzwald, Schönbuch und Fernsehturm um nur einige zu nennen. Ich nutze diese schöne Fernsicht für eine Vesperpause. Es ist immer noch recht kalt, aber die Herbstsonne entfaltet bei fast wolkenlosem blauem Himmel immer mehr Ihre Kraft. Hier oben gibt es auch eine schöne Holzhütte des Albvereins, die mich an eine Stabkirche erinnert.

Albvereinshaus am Bolberg
Albvereinshaus am Bolberg

Weiter geht der Weg zum Riedernberg. Dort angekommen treffe ich ein Ehepaar aus einer Nachbargemeinde meines Wohnortes. Wir haben ein nettes Gespräch über das Wandern und die vielen Orte und Landschaften die man hier oben sehen kann. Vom Riedernberg ist es nur noch ca. 1 Stunde Wanderzeit bis zu meinem Tagesziel in Talheim. Schon einige Kilometer vor Talheim sieht man den Ort in dem fast lieblichen Albtal vor sich.

Blick auf Talheim
Blick auf Talheim

Da ich noch viel Zeit habe und nicht vor 16 Uhr in meinem Privatquartier eintreffen möchte, mache ich auf einer Bank in der Sonne eine längere Rast. Wieder habe ich Glück mit meiner Unterkunft, denn es ist eher eine kleine Ferienwohnung als ein Zimmer und ich kann mich für die Nacht so richtig ausbreiten. Das Essen beim griechischen Restaurant am Ort schmeckt auch vorzüglich und so steht einer geruhsamen Nacht nichts im Weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.