Springe zum Inhalt

Goldsteig 13N: Von Eck zum Arberschutzhaus

Goldsteig Tag7

Über 8 Eintausender zum Großen Arber

16,5 km / 6:15 Std, 1100m Aufstieg / 560 m Abstieg

Heute ging es vom Berggasthof Eck zum Arberschutzhaus.
Es war der größte Höhenunterschied auf meiner Tour mit 1100 m im Aufstieg und 560 m im Abstieg. Fast der ganze Vormittag war ich im dichtem Nebel gelaufen. Erst gegen Mittag setzt sich dann langsam die Sonne durch. Bis ich dann die hohen Gipfel von Schwarzecke, Enzian und kleiner Arber erreicht habe hatte ich eine sehr schöne Fernsicht. Es war eine angenehme Temperatur zum wandern. Der Weg war aber schwer zu laufen, da es viele felsige Steine und Wurzeln von Fichten gibt. Die reine Gehzeit ist mit 6 Stunden und 15 Minuten angegeben. Ich erreichte um 17:30 Uhr das Arberschutzhaus. Am Abend konnte ich noch den herrlichen Ausblick vom großen Arber hinunter zum bayerischen Wald genießen.

 

Das Video auf meinem YouTube Kanal:

https://youtu.be/uv5HRSoucQs

2 Gedanken zu „Goldsteig 13N: Von Eck zum Arberschutzhaus

  1. Peter Mayer

    Hallo Bernhard,
    wir bewundern Dein Durchhaltevermögen bei soviel Regen und bei diesen Auf- und Abstiegen. Die Videos werden wir uns genau ansehen.
    Weiterhin viel Spaß.
    Angelika und Peter

    Antworten
    1. Bernhard

      Hallo Peter,
      ja es war irgendwie nicht anstrengender aber anders anstrengender als der Westweg. Ich habe nicht mit so vielen Steinen im Weg und Stellen an denen man alle Viere zum weiterkommen braucht gerechnet.
      Aber nach der ersten Woche kann ich sagen es war ein tolles Erlebnis.
      Viele Grüße Bernhard

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.