Springe zum Inhalt

Goldsteig 15N: Von Eisenstein zum Großen Falkenstein

Von Bayerisch Eisenstein zum Großen Falkenstein

 

13,5 km und 4:30 Gehzeit, 850m Aufstieg, 280m Abstieg

Bei meiner Goldsteig Tour im Herbst begleitet mich mein Sohn Lukas. Wir reisen bereits am Freitag Nachmittag mit der Bahn an. Wegen einer Verspätung von 25 Minuten erreichen wir unseren Anschlusszug in Plattling nicht. Notgedrungen müssen wir dir 66 km mit dem Taxi fahren und erreichen gegen 21:30 unsere Pension.
Am nächsten Morgen:
Wir starten bei blauem Himmel und nur 5 Grad. Um zum Goldsteig zu kommen müssen wir von unserem Quartier ins Tal des Großen Regen absteigen. Jetzt folgen wir dem Fluss auf dem Goldsteig bis zum Bahnhof in Bayerisch Eisenstein, hier startet die heutige Etappe. Wir laufen durch einen schönen Bergwald und erreichen um 11:30 das malerisch gelegene Schwellhäusl. Nach einigen schönen Aufnahmen geht es weiter Richtung Zwieslerwaldhaus. Jetzt wird der Wald erst richtig Urwaldartig. Vor lauter filmen und fotografieren verpassen wir die Abzweigungen zum Zwieslerwaldhaus. Wir machen nochmals eine kurze Rast und laufen weiter zum Ruckowitzschachten. Um 15 Uhr 30 erreichen wir die Falkenstein Schutzhütte. Nach einem herzhaften Abendessen genießen wir den Sonnenuntergang am Gipfelkreuz des großen Falkenstein. Fazit des Tages: Die 14 km waren für den 1. Tag anstrengender als gedacht.

Schwellhäusl
Windwurf
Sonnenuntergang am Großen Falkenstein

 

5 Gedanken zu „Goldsteig 15N: Von Eisenstein zum Großen Falkenstein

  1. Susanne

    Lieber Bernhard und Lukas,

    Rafael hat mich gestern Abend darauf aufmerksam gemacht, dass es ein Tagebuch zu Eurer Tour auf Deine Seite gibt und wir so schon vorab einiges von Eurer Tour und Euren Erlebnissen erfahren können.

    Das ist schön, dass Euch das Wetter zu Beginn Eurer Tour mit blauem Himmel und Sonnenschein begrüßt hat. Ich bin schon sehr gespannt, was Ihr in den nächsten Tagen alles seht und erlebt.

    Habt eine schöne Zeit und kommt gesund und munter wieder.

    Grüßle, Susanne

    Antworten
    1. Bernhard

      Hallo Susanne,
      Danke für die Wünsche und das "Mitlesen" der Tour. Leider war das Bilderhochladen unterwegs schwierig. Daher habe ich nach Rückkehr alle Artikel nochmal überarbeitet und mit Bildern "bestückt".
      Grüßle Bernhard

      Antworten
      1. Susanne

        Hallo Bernhard,
        ich habe es eben gesehen und bin begeistert von den vielen, schönen Bildern. Da wäre ich auch gerne dabei gewesen.

        Jetzt bin ich schon sehr auf die einzelnen Video-Tage gespannt. Das erste Video ist ja gleich ein toller Tourenstart bei schönstem Wetter und zum Teil schon herbstlich gefärbten Laub.

        Antworten
    1. Bernhard

      Hallo Rafael, ja die Taxifahrt hat die Anreisekosten fast verdoppelt.
      Ich hoffe Du hast Dich von unserer Wanderung wieder erholt.
      Grüßle Bernhard

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.