Springe zum Inhalt

#NatureCleanUp

Landschaftsputzete

NatureCleanUp bei uns im Schwabenland würde man Landschaftsputzete dazu sagen.

Vor allem Plastikmüll ist nicht nur ein Problem weil er unschön aussieht. Plastik gelangt in immer größeren Mengen über unsere Bäche und Flüsse ins Meer.
Die Plastikteile zerfallen dabei in immer kleiner Teile die dann wie Gift wirken. Die kleinen Plastikteile werden z.B. von Fischen als vermeintliche Nahrung aufgenommen. Man weiß das durch Untersuchungen von Fischmägen aus verendeten Fischen, in denen immer häufiger Plastik Müll gefunden wird.
Vögel, und Säugetiere könenn sich im Plastikmüll verhaken und daran verenden.

Daher ist es sehr wichtig den Plasikmüll wieder aus unserer Umwelt zu entfernen!

Ich wurde durch den YouTuber Jay Be auf die Aktion Let's Clean Up Europe aufmerksam. Diese findet vom 12. - 14. Mai 2017 statt.

Offizielle Website: http://www.letscleanupeurope.de/home/

Als Wanderer und Naturliebhaber unterstütze ich natürlich diese tolle Aktion.

Mein kleiner Nature Cleanup Day: https://youtu.be/Ya2wyAKxVYI
In vielen Kommunen finden solche Tage jedes Jahr schon ab März statt. Ohne diese freiwilligen Helfer wäre unsere Landschaft viel mehr mit Müll verschmutzt.

Im Schönbuch befreien sogar die Forstbetriebe die Grillstellen vom Müll, damit wir alle wieder saubere Rastplätze vorfinden.

Wenn ich auf Wanderung bin, habe ich im Rucksack einen Müllbeutel dabei, in dem ich meinen Müll wieder mit nach Hause nehme. Meine Idee ist es auch außerhalb der Aktionstage immer wieder Müll den ich in der Natur finde mit zu nehmen und zu entsorgen.
Ich weiß auch von anderen Wanderern die es genauso machen.

Also "Let's Clean Up Nature!"

Ein Gedanke zu „#NatureCleanUp

  1. Susanne

    Hallo Bernhard, so mache ich es auch, wenn ich mit meinem Hund Gassi gehe. Dann packe ich auch immer mal wieder den Müll am Wegesrand und im Gebüsch ein oder manchmal gehe ich ohne Hund - der Mülleinsammeln langweilig findet und weiter möchte - und sammle den Müll bei uns im kleinen Naturschutzgebiet um die Ecke.

    Ich freue mich, dass es so viele "Mitmacher" gibt und das nicht nur, wenn's um Party und Müll machen geht, sondern gerade wenn es darum geht, Müll, den man nicht verursacht hat, einzusammeln.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.